Hier finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten rund um die Hauselfen Bergisch Land.

Was tun gegen Blattläuse?

|   Haus und Garten

Blattläuse sind keine schöne Sache und wenn man sie entdeckt sollte möglichst schnell reagiert werden. Gerne geben wir Ihnen einige Tipps, was gegen Blattläuse helfen kann oder Sie holen sich die kompetente Hilfe unserer Gartenhelfer in den Garten.

Blattläuse sind keine schöne Sache und wenn man sie entdeckt sollte möglichst schnell reagiert werden. Aber Vorsicht, schwingen Sie nicht gleich die Chemiekeule, denn dadurch können auch andere Insekten getötet werden, die eventuell sogar Fressfeinde der Blattläuse sind. Sie haben einfach keine Zeit sich um den Garten und Ihre Pflanzen zu kümmern?


Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser praktisches Kontaktformular.

Wir schicken Ihnen gerne einen unserer kompetenten Gartenhelfer vorbei. Die fleißigen Hauselfen Gartenhelfer jäten Unkraut, legen neue Beete an, schneiden Hecken, Sträucher und Bäume und sind in allen Belangen Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um Haus, Garten und Gartenpflege.

Schnelle Hilfe gegen lästige Blattläuse

Blattlausbefall auf Topfpflanzen werden Sie ganz einfach wieder los, indem Sie die Pflanzen kopfüber in Wasser tauchen. Das sollten Sie allerdings nur mit unempfindlichen Pflanzen machen. Probieren Sie die Methode im Zweifel mit einem Stängel der Pflanze vorher aus. Füllen Sie einen ausreichend großen Eimer mit Wasser, legen Sie dann zwei Holzlatten über den Eimerrand. Diese sollen verhindern, dass der Blumentopf ins Wasser rutscht bzw. die Pflanzen einknicken. Stellen Sie die Pflanze nun kopfüber auf die beiden Holzlatten, so dass die Pflanzenkrone komplett ins Wasser ragt. Lassen Sie die befallene Pflanze so für etwa eine Stunde eingetaucht stehen. Wischen Sie danach die Blätter gründlich ab und füllen Sie ggf. herausgefallene Erde wieder auf. Bei Bedarf wiederholen Sie den Vorgang mehrmals.

 

Gartentipps gegen Blattlausbefall bei empfindlicheren Pflanzen

Ebenfalls sehr effektiv gegen Blattläuse kann einfaches Abbürsten oder Abspülen mit dem Gartenschlauch sein. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, stellen Sie Wermutkraut und Enzianwurzel einen Aufguss her. Diese sollte etwa 1,5 Stunden kochen und dann abkühlen. Danach füllen Sie ihn einfach in eine alte, gut ausgespülte Sprühflasche und benetzen die betroffenen Pflanzen gründlich mit dem Sud. Die darin enthaltenen Bitterstoffe vertreiben die Blattläuse effektiv.

Zurück
Hauselfen Gartentipps gegen Blattläuse
Foto: Kurt F. Domnik / pixelio.de